Eine gut getarnte Erdkröte

Ich erschrak im Augenblick als ich sie sah. Sie war direkt vor meinem Aufsitzmäher eine Erdkröte/ Bufo bufo.

Achtung!

Als ich mich behutsam ihr näherte und sie aufheben wollte, bemerkte ich dass es statt einer Kröte ein Stück Holz war. Ich war sehr erstaunt und auch etwas enttäuscht. Dann war ich aber auch wieder sehr erfreut über dieses Ereignis, weil es mir schön vor Augen führte wie wichtige Aspekte der Natur funktionierten.

Verwechslung einer Erdkröte mit einem Stück Holz

Viele Pflanzenfresser welche sich auf dem Boden bewegen und sich vor allem in unseren Geographischen Lagen bewegen tarnen sich. Das bedeutet, sie können im gleichen Farbspektrum wie ihre Umgebung sein z.B. wie:

Erdkröte/ Holz

Grashüpfer/ Farbe der Gräser

Blindschleichen/ z.B.krautiger Teil des Löwenzahns.

Diese Tarnung kann aber für die Tiere auch zu ihrem Nachteil sein, weil eben der Mensch sie nicht erkennt, b.z.w sie übersieht. Deshalb ist es gut für den Faunaschutz wenn man den Lebensraum der Tiere kennt.

Author: Rafael Schmid

Gärtnermeister und Naturgärtner. Verantwortlich für die Gartenpflege der Genossenschaft "Im Suteracher", Zürich Altstetten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.