Schneckenhaus als mögliche Secondhandwohnung

Es gibt viele Lebennsräume und Dinge in der Natur welche direkt Tieren oder Pflanzen zugeordnet werden können. Wie z.B. ein verlassenes Weinbergschneckenhaus, welches direkt mit der Weinbergschnecke assoziiert wird.

Es gibt aber die Zweifarbige Mauerbiene/Osmia bicolor welche das Schneckenhaus als Nest braucht. Ich habe noch keine Mauerbiene gesehen, aber ich könnte mir sehr gut vorstellen dass dieses Schneckenhaus als Secondhandwohnung in Betrieb genommen werden könnte.

In der Natur wie wir wissen ist nichts überflüssig oder unlogisch. Alles wird wenn es nicht im Moment gebraucht werden kann zu einem späteren Zeitpunkt in dieser oder in einer anderen Form oder in einem anderen Zustand wiederverwertet oder umgewandelt. Unglaublich aber wahr.

Share:

Author: Rafael Schmid

Gärtnermeister und Naturgärtner. Verantwortlich für die Gartenpflege der Genossenschaft "Im Suteracher", Zürich Altstetten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.