Ein Toter Vogel auf Glasvordach gefunden

Ich musste neulich leider eine tote Kohlmeise (Parus major) von einem Glasvordach bei einem Haus entfernen. Wahrscheinlich war sie in ein weiter oben gelegenes Treppenhausfenster geflogen. Vögel welche in Fenster fliegen, sind in dieser Siedlung eher die Ausnahme. Ursprünglich wollte ich den Vogel in den Abfall entsorgen oder in die Kadaverstelle der Gemeinde bringen.

Ich erkundigte mich aber vorher bei der Vogelwarte was ich mit ihm machen sollte. Die Vogelwarte gab mir die Empfehlung weiter, ich solle wenn es ein grosser Vogel sei, wie z.B eine Nebelkrähe (Corvus corone)oder eine Elster (Pica pica)ihn zur Gemeindekadaverstelle bringen oder wenn es ein kleiner Vogel ist, wie z.B eben eine Kohlmeise (parus major) oder ein Distelfink(Cardelius cardelius) ihn, wenn es mir möglich wäre hinter einem dichten Strauch zu deponieren, eine Katze oder ein anderes Tier würde ihn dann sicher mitnehmen. Ich habe den toten Vogel darauf hin hinter einem dichten Strauch platziert.

Als ich am nächsten Tag am Strauch vorbei ging, war der Vogel weg.

Author: Rafael Schmid

Gärtnermeister und Naturgärtner. Verantwortlich für die Gartenpflege der Genossenschaft "Im Suteracher", Zürich Altstetten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.